Banner

Christoph Paulus zweimal auf dem „Trepperl“

4022885d 0b89 4108 a197 c58342010771Christoph Paulus war am Wochenende bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften so erfolgreich wie noch nie.

Seinen 60m-Hürdenvorlauf in der U18 gewann Christoph mit neuer persönlicher Bestzeit von 8,44sec. Damit setzte er seine erst vor einer Woche bei den Süddeutschen Meisterschaften aufgestellte PB nochmals um ein Zehntel nach unten und steht nun auf Platz zwei der bayerischen Bestenliste. Der Endlauf ging um Platz 2 recht knapp aus, um 2 Hunderstel schrammte Christoph an Silber vorbei, freute sich schließlich über Platz 3 und damit seine erste Einzelmedaille auf bayerischer Ebene.

Eine weitere Medaille folgte in der 4x200m Staffel mit seinen Team der LG Telis Finanz Regensburg (Paulus, Reindl, Wiedmann, Endemann). Nachdem  die Mannschaft bereits letztes Jahr bei den Bayerischen Meisterschaften im Freien in der U18 auf der 4x100m Strecke mit einen dritten Platz geglänzt hatte, setzte sie dieses Mal noch eins drauf. Da Vinzenz bereits der U20 angehört, mussten die Jungs in dieser Klasse antreten. Mit der gemeldeten Zeit von 1:41,00min, wurden sie in den schlechteren Lauf gesetzt, gewannen diesen hervorragend mit 1:37,08min. Im zweiten Lauf konnte diese Zeit nur knapp von der LG Festina Rupertiwinkel in 1:36,88min unterboten werden. Damit erhielten sie Silber.

Auch bei den 60m stand Christoph am Start, qualifizierte sich mit 7,41sec für das Finale, in dem er sich Platz acht erlief.

Dass auch Diskuswerfer schnell sein können, zeigte Oliver Paulus mit der Erfüllung der bayerischen Norm für die 60m. Im Vorlauf steigerte Oliver seine PB um zwei Zehntel auf 7,82sec.

Erstmals bayerische Meisterschaftsluft schnupperte Veronika Jakob. Noch der W14 angehörend, hatte sie sich im Vorfeld mit ihren Leistungen für die W15 im 60m Hürdenlauf und 60m flach qualifiziert. 

Staffelgold für die 4x75m Mädels

IMG 20230618 WA0001Bei den Oberpfalzmeisterschaften der Schüler in Amberg siegte die 4x75m Staffel der LG Telis Finanz Regensburg, besetzt mit den vier Schierlingerinnen Veronika Jakob, Lea Steppich, Hanna Wolfsteiner und Emilia Gundermann, in der U14 souverän in einer neuen Bestzeit von 42,68sec. Mit dieser Zeit belegt sie in Bayern den siebten Platz.

Ein weiterer Goldmedaillen-Sammler war an diesem Samstag Oliver Paulus, welcher in der M15 dreimal den ersten Platz belegte. Über seine Steigerung über die 80mHürden auf 13,44sec konnte er sich besonders freuen.

Einen ganzen Medaillensatz brachte Veronika Jakob mit nach Hause. Nach Bronze für die 60m Hürden und Staffelgold, holte sie sich noch Silber über die 800m in 2:49,67 min.

Weitere Bronzemedaillen gab es im Hochsprung der W13 für Emilia Gundermann mit übersprungenen 1,40m und Julian Berger im Speerwurf der M13, der seine PB auf 23,19m schraubte.

Knapp am Treppchen vorbei schrammten mit einem vierten Platz Lea Steppich im Hochsprung der W13 mit übersprungenen 1,35m und Julian Berger im 75m Lauf der M13.

In einem stark besetzten 75m Lauf mit 23 Teilnehmerinnen wurde Emilia Gundermann mit neuer PB von 10,75 sec sechste. Denselben Platz ersprintete sich Hanna Wolfsteiner über die 60m Hürden der W12 in 12,57 sec.

Bei den Oberpfalzmeisterschaften der U18 gab es auch für Christoph Paulus jede Medaillenfarbe. Im 110m Hürdenlauf siegte er mit einer neuen PB von 15,75sec. Für die 200m in 24,87sec gab es Silber und für einen Weitsprung mit 5,47 m Bronze.

Fünf PBs an einem Tag

IMG 4065Ziel eines jeden Leichtathleten ist es, sogenannte PBs, persönliche Bestleistungen, aufzustellen. Dies gelang Christoph Paulus am Wochenende bei den Nordbayerischen Meisterschaften im Fünfkampf der U18 gleich fünfmal. Im Hochsprung steigerte er seine Marke um 13 cm auf 1,65 m. Im Weitsprung landete er im letzten Versuch bei 5,76 m. Für die 100 m benötigte er 12,10 sec und für die 400m 56,27 sec. Die 5kg Kugel flog 8,78 m.

Auch sein Bruder, Oliver, freute sich in Deggendorf über eine Steigerung im  Diskuswurf auf 32,88 m.

Eine Woche davor sprinteten die U14 Mädchen erstmals über 100m. Emilia Gundermann konnte ihren Lauf in 14,23 sec gewinnen, dicht gefolgt von Veronika Jakob in 14,42 sec. Lea Steppich erreichte das Ziel nach  14, 76 sec. Veronika steigerte sich außerdem im Weitsprung auf 3,96 m.

 

Spitzenleistung der Schierlinger Kinderleichtathleten
2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze

Am Mittwochnachmittag fand in Regensburg die 2. Runde der Kinderleichtathletik (KILA) statt. Ausrichter war der SWC Regensburg. Neben dem SWC nahmen auch vier Schierlinger Mannschaften und eine Einzelstarterin mit einer Mixmannschaft teil. Alle Teilnehmer durchliefen folgende Disziplinen: Biathlonstaffel, Hindernisstaffel, Ziel- oder Zonenweitsprung. Die Schierlinger KILA überzeugten durchwegs mit ihren tollen Leistungen und konnten sich dadurch viele Plätze am Podest sichern.
WhatsApp Image 2023 05 29 at 12.01.49In der U8 gingen insgesamt sechs Mannschaften an den Start. Die Schierlinger Powerschnecken konnten durch ihre Schnelligkeit bei der Hindernisstaffel souverän Punkten und erzielten den zweiten Platz. Dicht gefolgt von den Schierlinger Turboschnecken, die mit ihrer Weitsprungtechnik überzeugten und sich den dritten Platz sichern konnten. Der erste Platz ging an den SWC Regensburg sowie die Plätze vier bis sechs.
In der U10 gingen insgesamt 5 Mannschaften an den Start. Schierling startete in dieser Altersklasse mit den Kängurus. Diese bewiesen viel Schnelligkeit und Ausdauer bei der Biahtlonstaffel sowie eine gute Sprungkraft beim Zonenweitsprung und sicherten sich den ersten Platz. Die Schierlinger Pumas präsentierten sich ebenfalls von ihrer besten Seite und konnten bei der Hindernisstaffel richtig punkten. Sie erreichten den zweiten Platz.
Lilli Gundermann durfte bei einer Mixmannschaft des SWC in der U12 starten. Diese absolvierten souverän alle drei Disziplinen und konnten sich ebenfalls den ersten Platz sichern.

Ein Medaillensatz für Schierling

Bei der Oberpfalzmeisterschaft im Blockmehrkampf sammelten die Schierlinger Leichtathleten wieder zahlreiche Medaillen. 

Seinen Titel vom letzten Jahr verteidigte Oliver Paulus in der Klasse M15 im Block Wurf. Dabei verbesserte er seine Kugelleistung auf 10,64m und seinen Weitsprung auf 4,65m.

Auf Platz zwei landete die Mannschaft der LG Telis Finanz Regensburg in der U14 mit den Schierlingerinnen Emilia Gundermann, Lea Steppich und Veronika Jakob.

Veronika konnte sich außerdem über Bronze mit 2168 Punkten im Block Lauf freuen. Genial war ihr 60m-Hürdenlauf in 10,15sec .
Emilia belegte nach fünf Disziplinen Platz 4 mit 2134 Punkten im Block Sprung, sehr erfreulich ihr Hochsprung mit 1,42m.
Für Lea standen am Ende 2058 Punkte zu Buche, was Platz 5 bedeutete. 

OM Block 23 II 

U14-Staffel siegt in Wasserburg

WhatsApp Image 2023 05 01 at 20.23.43Zahlreiche Leichtathleten aus Schierling fuhren nach Wasserburg zur Bahneröffnung, darunter auch die vier Staffelmädchen Veronika Jakob, Lea Steppich, Hanna Wolfsteiner und Emilia Gundermann. In guten  43,09 sec siegten sie in der 4x75m Staffel der U14.
Außerdem verbesserten sich alle vier im 60m-Hürdenlauf. In dem 25 Teilnehmer starken Feld belegte Emilia mit 10,82 sec Platz 6, dicht gefolgt von Veronika mit 11,01 sec auf Platz7. Mit 11,08 sec folgte Lea auf Platz 10.
Beim Weitsprung konnte sich als einzige Lea für den Endkampf qualifizieren. Dort steigerte sie ihre Bestleistung auf 4,15m und belegte damit Platz sechs unter 21 Springerinnen.

In der M15 testete sich Oliver Paulus im Blockwettkampf Wurf, erreichte  2332 Punkte, was schließlich sowohl Platz 2 als auch die Norm für die Bayerischen Blockmeisterschaften in Friedberg im Juli bedeutete.

Janina Glück startete im Dreikampf der U20. Mit 1851 Punkten belegte auch sie Platz zwei. Erstmals über die 100m Hürden mit 84 cm Höhe unterwegs stand am Ende die Zeitmessung bei 15,67sec still. Somit kann Janina für die Bayerischen Meisterschaften der U20, der U23 und die Süddeutschen Meisterschaften der U23 planen.

Christoph Paulus, auch das erste Mal auf der 110m Hürden- Distanz mit 91 cm hohen Hürden unterwegs, belegte Platz 3 mit 16,20 sec. 

Julian Berger wurde auf die 75m in 11,53 sec Vierter.

Weitere Ergebnisse

Fünfmal ganz oben

IMG 2407Mitte April startet ein Großteil der Leichtathletikwelt bei zahlreichen Sportfesten in die Sommersaison. Die Schierlinger Jugendlichen wählten für ihren Saisonauftakt das Werfermeetingmit Oberpfalzmeisterschaft der U18/ U20 in Wiesau. 

Dabei zeigte die kontinuierliche Arbeit unseres neuen Trainers Markus Stilp während der Wintermonate ihre ersten Früchte.

Janina Glück wurde in der U20 dreifache Oberpfalzmeisterin. Der 600g schwere Speer landete bei 30,38m, die 4kg Kugel bei 10,88m und der 1kg Diskus bei 25,71m.
Christoph Paulus, unser Hürdenspezialist, testete sich in für ihn fremden Disziplinen. Er belegte in der U18 zweimal Platz 5. Der 700g Speer segelte dabei auf 29,78m und die 5kg Kugel flog 8,67m.
Sein Bruder, Oliver Paulus, belegte in der M15 ebenfalls zweimal Platz eins. Seine Diskusweite verbesserte er gleich zum Saisoneinstieg um acht Meter auf 30,52 m. Dies bedeutet zugleich die Qualifikation für die bayerischen Schülermeisterschaften Mitte Juli in Ingolstadt. Im Kugelstoß steigerte er seine Bestleistung mit der 4kg Kugel um über einen Meter auf 10,54m.

Weitere Beiträge ...